Flowmon stellt neue Lösung für die automatisierte Paketanalyse vor

Brno, Tschechische Republik (24.06.2020) –

Flowmon Packet Investigator bringt in dieser Branche einzigartiges Fachwissen ein, das die Automatisierung der Ursachenanalyse sowie Empfehlungen zur erfolgreichen Fehlerbehebung ermöglicht

Flowmon Networks, ein globales Netzwerkintelligenz-Unternehmen, hat die allgemeine Verfügbarkeit von Flowmon Packet Investigator angekündigt, eines automatischen Netzwerkverkehr-Prüftools. Mit diesem neuen Produkt können sich Kunden Stunden oder gar Tage manueller Arbeit sparen, indem sie die manuelle Paketprüfung durch einen völlig neuen Automatisierungsumfang ersetzen.

Die Komplexität moderner Netzwerkinfrastrukturen ist eine Herausforderung für Netzwerkadministratoren, die nach neuen Wegen suchen und gleichzeitig Zeit, Ressourcen und Kosten einsparen müssen. Manchmal ist es dennoch nötig, die Netzwerkkommunikation genauer zu betrachten und einer manuellen Paketanalyse zu unterziehen, um neu entstehende Probleme zu beheben. Tools wie Wireshark erfassen zwar den Netzwerkverkehr, die Ereignisse müssen jedoch von Fachleuten untersucht werden. Flowmon Packet Investigator dagegen geht einen Schritt weiter und analysiert die Pakete automatisch. Außerdem macht das Programm Vorschläge für Behebungsmaßnahmen.

“Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, IT-Fachleuten das Leben zu erleichtern. Flowmon Packet Investigator ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Administratoren können jetzt die manuelle Untersuchung von Vorfällen überspringen und Flowmon Packet Investigator die Hauptarbeit erledigen lassen”, sagt Jiri Tobola, CEO von Flowmon Networks. “Sie brauchen nur den Netzwerkverkehr mit Flowmon erfassen oder PCAP-Dateien von Dritten hochladen, eine Analyse laufen lassen, und schon haben Sie ein Verständnis für das Problem sowie Lösungsvorschläge. So einfach ist das.”

Flowmon Packet Investigator bietet die Aufzeichnung von Netzwerkverkehr auf Abruf mit Geschwindigkeiten von 1 G, 10 G, 40 G und 100 G, die in der Cloud sowie in virtuellen und physischen Netzwerken verfügbar sind, und das alles im Remote-Betrieb von einer einzigen Managementkonsole aus. Der große Unterschied ist jedoch das Fachwissen. Die PCAP-Analyse-Engine des Programms versteht Netzwerkprotokolle, deren Abhängigkeiten, RFC-Spezifikationen und Fehler. So kann es nicht nur eine Vielzahl an Details liefern, sondern auch die Analyse vollautomatisch durchführen, die erfassten Ereignisse bewerten, nach Fehlercodes suchen und Erklärungen sowie Lösungsvorschläge liefern.

Mit Flowmon Packet Investigator können Administratoren die durchschnittliche Lösungszeit in folgenden Fällen erheblich reduzieren:

  • Netzwerkbedingte Probleme (Kommunikation durch Firewall blockiert, Empfänger nicht erreichbar, TCP-Fehler usw.)
  • Ausfall oder falsche Konfiguration kritischer Netzwerkdienste (ARP, DNS, DHCP)
  • Inkompatible Verschlüsselung zwischen Client und Server (SSL/TLS-Version, Verschlüsselungsalgorithmen, Zertifikate usw.)
  • Anwendungsprotokoll-Stackfehler (HTTP, SAMBA, FTP, IMAP, POP usw.)

Verfügbarkeit von Flowmon Packet Investigator

Flowmon Packet Investigator ist ab sofort für alle Kunden von Flowmon erhältlich.

Wenn Sie die FPI-Fähigkeiten und Funktionen testen möchten, fordern Sie bitte eine kostenlose Probeversion für 90 Tage an: https://www.flowmon.com/en/products/software-modules/packet-investigator
Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter https://www.flowmon.com/en/products/software-modules/packet-investigator

Informationen zu Flowmon
Flowmon schafft eine sichere und transparente digitale Umgebung, in der Menschen das Netzwerk unabhängig von seiner Komplexität verwalten.
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1195373/Flowmon_Packet_Investigator.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1195372/Flowmon_Packet_Investigator_Logo.jpg

Flowmon Networks,
Lukas Dolnicek

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*