Neue Software hilft Unternehmen bei Bewältigung der E-Mail-Flut

Wien und San Francisco (ots)

Cortical.io bietet mit Message Intelligence eine leistungsstarke Lösung für die Verarbeitung von Nachrichten in Echtzeit an

Cortical.io kündigte heute mit Cortical.io Message Intelligence eine Natural Language Understanding (NLU)-Lösung an, welche Unternehmen eine automatisierte Klassifizierung, Filterung und Weiterleitung von E-Mails auf menschlichem Qualitätsniveau ermöglicht.

Es ist kein Geheimnis, dass die digitale Kommunikationsflut aus E-Mail, Messaging, Twitter sowie anderer Quellen unser tägliches Leben belastet. Insbesondere Unternehmen kämpfen mit dem stetig wachsenden Nachrichtenstrom innerhalb und außerhalb ihrer Organisation. Unternehmens-E-Mails bilden dabei nach wie vor den Löwenanteil der Datenflut, mit Inhalten, auf die meist zeitnah reagiert werden muss. Aufgrund der derzeitigen Krise, die Ressourcenknappheit, soziale Distanzierung und Home-Office mit sich bringt, wird das Problem noch verschärft.

Vorhang auf für Cortical.io Message Intelligence

Cortical.io, ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet von Natural Language Understanding (NLU), liefert Unternehmen mit seiner KI-basierten Cortical.io Message Intelligence eine leistungsstarke Lösung für die Verarbeitung und Weiterleitung von Nachrichten in Echtzeit. Message Intelligence versteht den semantischen Inhalt – die Bedeutung und die Intention der Nachrichten, und kann diese in großem Maßstab verarbeiten. Laut Benchmarks, die anhand des bekannten Enron-E-Mail-Datensatzes erstellt wurden, erzielt das Produkt eine 1.000 bis 10.000-fach schnellere Verarbeitung der Daten als BERT (eine von Google entwickelte Natural Language Processing Technik) und erreicht dabei den gleichen Genauigkeitsgrad.

Durch die Kombination der bewährten Cortical.ioSemantic-Folding-Methode mit Xilinx FPGA-basierten Beschleunigerkarten lässt sich Message Intelligence leicht installieren und konfigurieren. Die Genauigkeit des Produktes beim Filtern und Klassifizieren von Nachrichten ist vergleichbar mit jener eines Menschen. Somit können Unternehmen Nachrichten jeglicher Art schnell verarbeiten, unmittelbar reagieren und dadurch auch rechtliche Risiken reduzieren. Anwender können mit minimalem Aufwand benutzerdefinierte semantische Klassifikatoren und Filter erstellen. Die KI-basierten Lösungen von Cortical.io können mittels unüberwachten Lernens schnell im Fachvokabular jeder Geschäftsdomäne trainiert und auch über mehrere Sprachen hinweg angewendet werden.

“Wir starten zunächst mit dem wichtigsten Unternehmenskommunikationsmittel, der E-Mail; aber letztendlich kann unsere Lösung auf ein breites Spektrum von Nachrichten angewendet werden, einschließlich Instant Messages, Tweets und Blog-Posts”, so Thomas Reinemer, COO von Cortical.io. “Unternehmen können unser Produkt für einen effizienteren Umgang mit E-Mails sofort einsetzen; der Mehrwert dieser Technologie ist aber weitreichender: von der Rationalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen bis hin zur Steigerung der Leistungs- und Reaktionsfähigkeit sowie der Produktivität in allen Bereichen des Unternehmens. Message Intelligence hat damit eine direkte Wirkung auf Kostensenkung, Verbesserung der Endergebnisse und, was am wichtigsten ist, Erhöhung der Kundenzufriedenheit.“

Zusammenarbeit mit Xilinx, Supermicro und Boston Limited

Cortical.io Message Intelligence ist als vorgefertigte Appliance erhältlich, die in Partnerschaft mit Xilinx, Inc., dem Erfinder des FPGA, Supermicro (SMCI), einem weltweit führenden Anbieter von Enterprise Computing, Speicher- und Netzwerklösungen sowie grüner Computertechnologie, und Boston Limited, die seit 1992 mit Supermicro®-Bausteinen Spitzentechnologie anbietet, geliefert wird. Das Gerät umfasst einen 1U-Supermicro-Rackmount mit einem 64-Kern-AMD-Prozessor und einer Xilinx Alveo Data Center-Beschleunigerkarte. Sie wird mit vorgefertigten Filtern und Klassifikatoren geliefert und ermöglicht es Administratoren, benutzerdefinierte Filter und Klassifikatoren zu erstellen sowie die Leistung der Appliance über ein integriertes Dashboard zu überwachen. Die jährliche Nutzungsgebühr beträgt 75.000 US-Dollar; im Rahmen eines speziellen Einführungsangebot ist die Appliance derzeit für 48.000 US-Dollar erhältlich.

“Echtzeit-Dienste explodieren, und die Bewältigung der Flut von Unternehmens-E-Mail und digitaler Kommunikation ist eine wichtige Produktivitätsherausforderung, die es zu lösen gilt”, sagte Adam Scraba, Marketingleiter der Data Center Group bei Xilinx. “Cortical.io nutzt die Echtzeit-Computing-Fähigkeiten der Alveo-Beschleunigerkarten in ihrer Anwendung und bietet damit eine spannende Lösung für Unternehmen”.

Über Cortical.io

Cortical.io liefert KI-basierte Geschäftslösungen, die schneller und einfacher zu implementieren, sowie leistungsfähiger sind, als bisherige Ansätze. Die patentierte Natural Language Understanding-Technologie von Cortical.io ermöglicht Unternehmen eine effektivere Suche, Extraktion und Analyse von Informationen aus unstrukturiertem Text. Die Lösungen des Unternehmens, einschließlich Contract Intelligence und Message Intelligence, decken ein breites Anwendungsspektrum mit bewährten Implementierungen in Fortune-500-Unternehmen ab. Cortical.io entwickelt mit Semantic Supercomputing eine hardwarebeschleunigte Plattform für die KI-basierte Verarbeitung natürlichsprachlicher Daten in großem Maßstab und in Echtzeit. Cortical.io hat Niederlassungen in den USA (New York und San Francisco) und in Europa (Wien).



Cortical.io,

Marie-Pierre Garnier

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*